Sigmar am Sonntag – ein kleines Zwischenfazit.

Die erste Staffel ist gelaufen, Zeit um eine Bilanz zu ziehen. Was hat funktioniert, was hat weniger gut geklappt und – viel wichtiger: was haltet Ihr davon? Die Antwort auf diese und viele weitere Fragen findet Ihr in unserem neuesten Video!

Tolle Dinge zum Kaufen: Cork Board Pro

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Episode von tolle Dinge zum Kaufen!

Immer wieder gibt es diese Momente, in denen man sich fragt, wie man es bisher ohne ein bestimmtes Hilfsmittel ausgehalten hat. Wer sich zu den stolzen Inhabern eines Proxon-Heißdrahtschneiders zählt, weiß genau, wovon ich rede. Gestern hatte ich mal wieder so einen „OH MEIN GOTT“ – Moment, als ich das brandneue Cork Board Pro ausprobiert habe.

Ich befestige meine Modelle in der Regel immer auf Korken, um die Handhabung während des Bemalens zu vereinfachen. Wenn nun aber mehrere Dutzend Modelle „aufgekorkt“ auf dem Werktisch rumstehen, passiert früher oder später das Unvermeidliche: Man ruckelt am Tisch, ein Modell fällt um und reißt eine Wahre Flut anderer Modelle mit sich, diese Fallen im Dominoeffekt alle um und im schlimmsten Fall ist nicht nur der Lack ab, sondern das Modell auch noch zerbrochen …

Höchste Zeit also, gegen diesen Zustand etwas zu tun: eine Lösung muss her!

Und hier ist sie – einfach wie genial – das Cork Board Pro!

Danke, Gerard, für diese nützliche Erfindung!

PS: Wer jetzt Neugierig geworden ist – das Cork Board Pro könnt Ihr in verschiedenen Varianten bei www.markeeigenbau.net bestellen!

Der Tag an dem Hildesheim starb

Am 22. März 1945, kurz bevor der Zweite Weltkrieg in Europa sein Ende fand, wurde Hildesheim beinahe von der Landkarte entfernt.

Beim siebten und schwersten Luftangriff auf Hildesheim kamen 824 Menschen ums Leben.

Heute jährt sich dieser Angriff zum 72. mal.

 

Bilder: Archiv Theo Wetterau

The Chicago Way

Ich war mal wieder bei Sascha zu Gast und habe gemeinsam mit ihm eine Runde „The Chicago Way“ gespielt – ein Mafia-Spiel auf Grundlage von Dead Man’s Hand.

Ob das Spiel etwas taugt und ob es uns gefallen hat, seht Ihr im Video. Viel Spaß!

Kill-Team die Zweite – Kleine Eindrücke unseres letzten Wochenendes

Endlich war es wieder soweit, letztes Wochenende haben wir mal wieder Killteam gezockt. Das Spiel ist wunderbar geeignet uns auf ein paar lockere und schnelle Spiele zu treffen, sorgen für viel Spaß, Fachsimpelei und tolle Unterhaltung. Zudem hatte ich nun endlich die Gelegenheit nicht nur meine Dark Eldar Jetbikegang einmal auszuprobieren, meine selbstgebaute Makropolstadt wurde auch endlich eingeweiht. Und was soll ich sagen, die Dark Eldar schlugen sich wirklich super und machen echt viel Spaß. Ihre Hit & Run Taktik macht dringend Laune auf mehr (wir müssen unbedingt mal 40k zocken… hust..)! Thomas nannte sie einen Heuschreckenschwarm und in der Tat konnte ich in jedem Spiel immer genau da zuschlagen wo ich wollte und mir die gegnerischen Ziele genau rauspicken. Das Gelände kam denke ich auch gut an. Passend zum Wochenende wurde dann ja auch Shadow War – Armageddon angekündigt. Grund genug an meiner Makropole weiter zu basteln.

Hier also meine Schnappschüsse:

„Kill-Team die Zweite – Kleine Eindrücke unseres letzten Wochenendes“ weiterlesen

Kongo – neue Bewohner und Gelände

Die Arbeiten am Kongo-Projekt schreiten weiter voran, am Wochenende habe ich weitere Geländeteile fertig bekommen und die nächsten Bewohner des Dschungels (bis auf die Basegestaltung) fertig gestellt.

Nachdem die Scouts den Anfang gemacht hatten, sind dieses mal die jungen Stammeskrieger dran gewesen. Wie bereits beschrieben, bekommen diese Herren noch keine Kriegsbemalung, ich stelle mir das so vor, dass dies nur den älteren und erfahrenen Kriegern vorbehalten ist. Das hat zudem den Vorteil, dass man auf den ersten Blick den qualitativen Unterschied erkennen kann, wenn die Figuren dann später mal auf dem Spielfeld stehen.  „Kongo – neue Bewohner und Gelände“ weiterlesen