Massenrekrutierung

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Gestern war noch einmal Großkampftag angesagt.
Um am Wochenende das erste Probespiel abhalten zu können, musste ich noch 66 Germanenkrieger zusammen bauen und so saß ich wieder mal den ganzen Abend an meinem Schreibtisch und habe fleißig Barbaren zusammen gebaut. Die Figuren sind wirklich schön gestaltet und verleihen der Horde einen sehr dynamischen Look.

Grundsätzlich bin ich damit jetzt fertig, die Jungs müssen nur noch auf Ihre Basen, was ja nun wirklich nicht sehr lange dauert und dann ist gut. – zumindest fürs‘ erste Probespiel, denn die Germanen haben momentan ja noch fast alle ein Schwert in der Hand und nicht die Äxte und Keulen, die sie eigentlich tragen sollten.

…aber das wird dann nächste Woche nachgebessert…

Gruß,
Thomas

Es geht weiter

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Nicht mehr lange bis zu unserem ersten Testspiel. Und auch wenn es sich dabei Größentechnisch eher um ein kleines Scharmützel handeln wird, habe ich noch mehr als genug zu tun:

2 Boxen, also 60 Mann sind noch zusammen zu bauen, obendrein noch die Tatsache das die Basen für die Infanterie noch nicht da sind. Oh Mann, das wird eng..

Naja, neben der letztens fertig gestellten Kavallerie, den Druiden und dem Hundeführer, sind nun auch die Bogenschützen und Bernulf höchstpersönlich bereit für das Quickshade! Heute Abend werden die Figuren also fertig werden, bis auf den Klarlack natürlich – aber der kommt ja dann nach der Basegestaltung.

Hier also ein paar WIP-Bilder von Gestern Abend – ich versuche heute im Sonnenlicht mal bessere Bilder zu machen.. (Memo an mich: endlich eine Fotokiste bauen!)

Gruß,

Thomas

PS: Und nein, die Spinnen nicht, die Germanen!
🙂

PPS: Und ein herzliches Willkommen an unseren neuesten Leser, Talarion!
        (Er betreibt einen sehr schönen Blog, den Aleatorblog – reinschauen!)

Na endlich!

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Alles Warten hat zum Glück ein Ende:
Das lang ersehnte Paket aus England ist angekommen!

Ich habe mich Gestern natürlich gleich daran gemacht, die ersten Figuren fertig zu machen, 16 Bogenschützen und Bernulf höchstpersönlich haben nun schon Erstkontakt mit dem Malpinsel gehabt und werden vermutlich heute so weit sein, das das Quickshade drauf kann!

Nebenbei habe ich noch an der Kultstätte weitergearbeitet, die Base nach dem selben Prinzip wie die Feldwege besandet und bemalt und den Hinkelstein sowie den Opferaltar trockengebürstet. So ganz zufrieden bin ich mit den Steinen noch nicht, aber ich bin ja auch nicht fertig..

Hier mal Bilder vom aktuellen Stand.

Gruß,
Thomas

Warten, warten, warten…

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Jaja, die Wartezeit ist die schwerste Zeit. Und so durchlebe ich momentan jeden Tag den selben Albtraum und sehe den Postboten einfach an meiner Tür vorbei fahren. .. ich glaube ich bin nicht gemacht dafür, länger als 4 Tage auf ein Paket zu warten. – und heute ist schon der 15. Tag!

Wie gut nur, das ich mir die Zeit mit ein paar Kleinigkeiten vertreiben kann, was es wenigstens halbwegs erträglich macht.

Aus diesem Grund hier ein paar WIP-Bilder von Gestern Abend.

Gruß,
Thomas

Bernulfs Horde – Recherche

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Da die Germanen es mit dem Schreiben ja nun mal leider nicht so hatten, ist die Quellenlage natürlich relativ dürftig. Also bleibt im Grunde kaum etwas anderes, als sich in der römischen Literatur nach Beobachtungen und Berichten umzusehen.

Wie der Zufall es so wollte, bin ich über eine online-Ausgabe von „The Agricola and Germany of Tacitus“ gestolpert, die ins Englische übersetzt wurde.

Wem das Lesen eingescannter Bücher aber zu mühselig ist, dem kann ich die Wikipedia-Variante der Germania des Tacitus empfehlen. (Wobei ich persönlich die englische Übersetzung deutlich angenehmer zu lesen empfinde.)

Gruß,
Thomas

Bernulfs Horde – langsam geht es los

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Während die Imperialen Truppen sich unaufhaltsam vermehren nimmt auch Bernulfs Horde langsam Formen an.Vier Schamanen haben sich eingefunden um den Männern den Segen des Kriegsgottes Teiwaz zu geben auf das Sie standhaft bleiben gegen die gewaltige Maschinerie die sich aus dem fernen Land hinter den Bergen erhebt.
…und aus den Wäldern ist deutliches Hufgeklapper zu hören…

Hier ein paar WIPs‘ von Gestern Abend:

Bernulfs Horde (oder: Das Army-Painter Experiment)

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas
In wenigen Tagen wird Bernulfs Horde eintreffen. 
Neben Bernulf höchstpersönlich, dessen Name im Germanischen „Stark wie ein Bär und zäh wie ein Wolf“ bedeutet,  erwarte ich 60 seiner besten Krieger sowie fast 20 Jäger des Stammes. Gerüchten zufolge soll auch ein Hundeführer unter der Meute sein. 
Das sind dann gut 80 Mann, die allesamt entgratet, zusammengebaut und bemalt werden wollen. Aus meinen Warhammer-Fantasy-Zeiten kenne ich das Problem mit der Bemalung großer Einheiten noch all zu gut, habe ich doch Untote gespielt und da weit über 200 Figuren bemalt. Aus genau diesem Grund möchte ich ein Experiment wagen: 

Ich werde Bernulfs Horde nicht klassisch bemalen, sondern mit dem Army-Painter System. 

Sollte das tatsächlich so funktionieren, wie auf den Seiten im Netz und in den Videos (nicht nur denen des Herstellers) zu sehen ist, dann wäre das ja fast unglaublich! Nicht das Ihr mich falsch versteht, ich habe keinesfalls vor, meine Modelle aus Skirmish-Systemen so zu bemalen, allerdings scheint mir die Methode gerade für Massenschlacht-Systeme wie Hail Caesar durchaus angebracht. 

Sobald die Lieferung eingetroffen ist werde ich loslegen und Euch hier natürlich Tag für Tag auf dem Laufenden halten!

Gruß,

Thomas