Stand des Projektes: Epic – Biel-Tan Eldar

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

In diesem Jahr stehen die Zeichen der Zeit auf Neuanfang.
Zu Beginn meiner kleinen Reise in die weite Epic-Welt ist erst mal eine Bestandsaufnahme angesagt. Im letzten Artikel dieser Serie habe ich ja schon einmal einen groben Überblick über all das geschaffen, was derzeit bei mir in Sachen Epic auf dem Tisch steht, heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, etwas tiefer in die Materie einzusteigen und einen genaueren Blick auf meine Biel-Tan Eldar zu werfen …

Alles begann am 16. Juli des Jahres 2014 mit einer kleinen, aber folgenschweren Ebay-Auktion. Für lumpige 0,99 Pfund ersteigerte ich – mehr aus Versehen – das, was heute der Kern meiner Eldar Armee sein sollte, 18 Basen mit Gardisten und 9 Falcon-Antigrav Schweber.

Die Figuren stammen noch aus einer der früheren Versionen des Spiels, aber glücklicher Weise ist das kein Problem, da bei Epic Heutzutage durch die schwierige Versorgungslage im Grunde genommen erlaubt ist, was gefällt (zumindest solange die Mitspieler nichts dagegen haben)
Nachdem die Figuren bei mir angekommen waren, begann ich gleich damit, diese zu restaurieren. Meine Armee sollte vom Weltenschiff Biel-Tan kommen, da mir das Design mit den weißen Rüstungen von allen am meisten zusagt. Lange blieben meine Ebay-Schnäppchen auch nicht alleine, schon nach ein paar Tagen hatte sich ein beachtlicher Haufen farbverkrusteter Figuren bei mir angesammelt, die es nun nach und nach aus ihrem Winterschlaf zu wecken galt … 
… ein ganzer Haufen Arbeit, wie mir schnell bewusst werden sollte.
Doch schon nach wenigen Stunden zeigte sich, dass sich die Mühe lohnen würde, die ersten bemalten Figuren motivierten mich dazu, die aufwändige Entfärbung der Plastikfiguren durchzuziehen. 
In den folgenden Monaten hat mich das Thema Epic stets begleitet, neben den vielen Aufträgen, die ich mit den Mietpinsel hatte und meinen ganzen anderen Projekten ist dies eines der wenigen Themen, die mich über das ganze Jahr immer wieder begleitet haben. Im Herbst war dann der erste Meilenstein erreicht, 1500 Punkte Biel-Tan Eldar, fertig bemalt und bereit für das Schlachtfeld!
Es war nun endlich so weit, über ein Jahr nach Beginn meiner kleinen Reise konnte ich nun die ersten echten Spiele spielen! Ich habe das große Glück, dass in Hannover eine ganze Bande Epic-Verrückter Spieler anzutreffen ist, an Gelegenheit zum Spielen und freundlichen Mitspielern soll es also nicht scheitern, dafür machte mir aber vor allem gegen Ende des Jahres 2015 der Alltag öfter einen Strich durch die Rechnung, als es mir lieb war, was leider dazu führte, dass ich nur ein paar wenige Male tatsächlich zum spielen kam. 
Für 2016 gelobe ich aber Besserung und versuche zumindest alle 14 Tage nach Hannover zu kommen, und zu spielen. Als weiteres Ziel werde ich in diesem Jahr zum ersten mal am legendären Wintermanöver teilnehmen, mein erstes echtes Turnier überhaupt – und dabei bin ich schon gut 20 Jahre im Hobby!
Mittlerweile habe ich so ziemlich alles bemalt, was sich 2015 an Eldar bei mir angesammelt hat, aber da sich noch eine ganze Menge mehr im Zulauf befindet, wird es wohl auch in diesem Jahr nicht langweilig werden. Gegen Ende des Jahres möchte ich bei ca. 4000 – 5000 Punkten an bemalten und einsatzbereiten Modellen liegen (und da bin ich, wenn ich all das bemalt habe, was sich momentan auf dem Weg zu mir befindet), aber wer mich kennt weiß, dass ich zu Spontankäufen neige, daher bin ich einfach mal vorsichtig, was diese Zahl angeht. 
Aktuell stehen bei mir ein paar Illum Zar Antigrav-Schweber und eine Einheit Feuerdrachen an, gefolgt von zwei weiteren Einheiten Gardisten, die dann auch passend zum Rest der Einheiten auf runden Basen stehen. Sobald diese dann fertig sind, werden Skorpionkrieger und Banshees die Auswahl an Aspektkriegern erweitern, ein Titan, die Speere des Khaine und der eine oder andere überschwere Schweber werden dann früher oder später die Armeeliste vervollständigen. 
Der Weg ist also bereitet für ein spannendes Epic Jahr 2016, ich freue mich schon drauf!

Epic 40.000 – Eldar Falcons

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

In den Wochen nach der Tactica ist bei mir immer Abwechslung angesagt.

Oftmals krame ich dann Projekte raus, die schon viel zu lange liegen geblieben sind. In den letzten Tagen habe ich endlich mal wieder an meinen Eldar für Epic 40K weiter gearbeitet. Ich habe letztes Jahr einen ordentlichen Haufen (in teils erbärmlichem Zustand) gekauft und restauriere die Figuren nach und nach. Bei dem dünnen Plastik der Infanterie ist das eine ziemliche Herausforderung, da waren die 15 Falcon Antigrav – Panzer dann doch mal eine nette Abwechslung.

Ordnung muss sein

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas
… auch wenn’s manchmal ein ganz schöner Akt ist, bis es so weit ist. 
Seit einigen Wochen sind bei uns am Haus die Handwerker unterwegs, da wir unter anderem neue Fenster bekommen haben – und da hierfür der komplette Inhalt eines jeden Zimmers zu einem kleinen Haufen in der Mitte zusammen geschoben werden musste, um den Handwerkern Platz zu machen, habe ich mir endlich mal ein Herz genommen und meinen Hobbyraum gründlich ausgemistet und aufgeräumt. 
Vorher: Das Chaos in vollster Blüte
Nachher: Alles fein säuberlich verstaut, ich habe sogar endlich mal meine Werkzeughalter-Wand angeschraubt (lag seit 2 Jahren rum…)
Nachher 2: Die andere Seite, mit gemütlicher Sitzecke (inklusive abgerockter Couch) und allem was man sonst noch so brauch. Die schwarzen Regale sind derzeit noch die „Zwischenablage“ da muss ich nochmal ran.
Und da es sich in einem entspannten und ordentlichen Umfeld natürlich auch viel besser Arbeiten lässt, habe ich gleich mal mit meinen derzeitigen Epic-Projekten weiter gemacht. 
Eldar und Crimson Fists sorgen für Abwechslung
Schon ein Imperial Knight oder noch ein Cybot – manchmal bin ich mir da nicht so sicher…
Space marines brauchen Bikes! So ist das nun mal als mobile Eingreiftruppe.
Das HQ der Crimson fists. Die Details an den Charaktermodellen fehlen noch zum Teil.

Also, die Baustelle ist Geschichte, ab jetzt kann es wieder so richtig los gehen! 

Epic 40K Eldar – Viel Asche, wenig Phönix

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas
Ich habe gebraucht einen Haufen Eldar – manch einer könnte das eher als Miniaturenschrott bezeichnen – gekauft. Was bereits vorher klar war: da kommt ein ganzer Haufen Arbeit auf mich zu.

Aber es hilft nichts, also ran an den Speck!

Epic 40.000 Eldar – Aufbruch in eine neue Zeit

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Manchmal bedarf es nur einer ganz kleine Sache, um ein neues Projekt anzustoßen.

In diesem Fall ist diese „Sache“ 1,25 Euro – der Betrag, den ich auf ein paar Epic 40.000 Eldar geboten habe. Freilich habe ich nicht im Leben damit gerechnet, für diesen Spottpreis die Figuren zu bekommen, aber manchmal kann man sich auch irren.

Also, 18 Bases Infanterie und 9 Falcon Antigravpanzer haben wir, das wäre schon mal ein guter Kern an Truppen, von dem aus ich starten kann. (Gerüchte besagen, dass eine weitere Infanterie, Falcons, Serpents, Nightspinner, und sogar ein Phantomlord gesichtet wurden.)

Als nächstes steht die Wahl eines Weltenschiffs und damit vor allem des Farbschemas an. Es gibt schon das eine oder andere Farbschema das mir gefallen könnte, die weißen Biel-Tan, die gelben Yanden, blaue Iybraesil oder doch noch etwas völlig anderes, das ist jetzt die Frage.

Sobald die Figuren da sind, werde ich mal schauen, was zu machen ist und von jedem in Frage kommenden Weltenschiff eine Testfigur bemalen. Aktuell tendiere ich noch zu Biel-Tan, aber da muss ich mal schauen wie ich die weißen Rüstungen bei den kleinen Figuren klar betonen kann, damit die sauber aussehen.