En Garde! Ein Jahresprojekt.

Vor ein paar Tagen hat Osprey (die momentan einen echten Lauf haben was Tabletop angeht) das Skirmish – Regelwerk „En Garde!“ herausgebracht. Dieses Regelwerk soll kleine Skirmish-Gefechte in der Mantel & Degen – Zeit abbilden und basiert auf den Ronin – Regeln, die Gefechte mit Samurais abdecken.

Wie mancher weiß, bin ich ein großer Fan der alten Musketier-Filme mit Michael York , Richard Chamberlain, dem großartigen Christopher Lee & co. und bereits vor ein paar Jahren liebäugelte ich mit den Glorie – Regeln, die zwar nett waren, mich aber nicht so recht überzeugen konnten.

Was liegt nun näher, als die Ereignisse der beiden Filme wieder aufleben zu lassen?
Der kleine Hersteller Hagen Miniatures hat ende letzten Jahres (vermutlich mit dem Erscheinen dieser Regeln im Blick) sogar die vier Hauptdarsteller aus dem Film in 28mm herausgebracht – und das auch noch zu einem wirklich annehmbaren Preis.

Jeder Held braucht natürlich Gegenspieler und so wanderten der Kardinal höchstselbst sowie natürlich Rochefort und mit diesen auch noch einige Kardinalswachen (allesamt von Blue Moon Manufactoring und in Deutschland z. B. bei Miniaturicum erhältlich) in den Einkaufswagen.

Nachdem die Akteure nun (mit Ausnahme Milady DeWinters) komplett sind, gilt es die Bühne zu bereiten. Der grobe Plan ist es nun, verschiedene Szenen aus den Filmen, allen voran das Berühmte Duell im „Hotel tre ville“ auf einer Platte zu gestalten. Da die Platte neben dem Aufeinandertreffen im Innenhof des Klosters noch andere Szenen zeigen soll (welche steht für mich noch nicht fest), wird diese wohl aus mehreren Teilen bestehen, die jeweils eine Szene abbilden, aber dennoch optisch aneinander passen. Mehr dazu dann in ein paar Wochen. 
Ich versuche ab sofort, neuen Projekten immer einen groben Zeitrahmen zu geben, so möchte ich gerne im Januar 2017 fertig sein, es bleiben also noch 12 Monate, in denen ich das Projekt nach und nach zum Leben erwecken möchte. 
Also, worauf warten wir noch, legen wir los!

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

3 Antworten auf „En Garde! Ein Jahresprojekt.“

  1. Ja Ja Ja ! Wie cool ist das ?!
    Der Rchard Lester Musketiere Film ist einfach mal der Beste den es gibt. Die Schauspieler sind Klasse, die Ausstattung und die Fechtszenen…*Love* Ich seh ihn heute noch gerne !
    Schade aber, dass bei den Musketieren der treue Planchet fehlt. Irgendwie war der wie die Randzeichnungen in den alten Mad-Heften, immer ein kleiner Extragag….
    Ansonsten kann ich zum Thema Osprey nur zustimmen: Was die in den letzten 2 Jahren rausgehauen haben, ist beachtlich.
    Ich bin gespannt auf Deinen Tisch !

  2. Ja, da kann ich Dir nur zustimmen, um den treuen Planchet ist es in der Tat ein bisschen schade. Ebensogerne hätte ich Das Pferd Butterblume, oder gar Monsieur Bonacieux gesehen, aber was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.