Guards Armoured Division – on the road

Soeben ist der letzte Universal Carrier vom Band gelaufen und damit ist meine Guards Armoured Division – Kerneinheit fertig!

Daher nutze ich die Gelegenheit, auch wenn die Lichtverhältnisse schlecht sind, mal alle Fahrzeuge aufzustellen, die Infanterie und Geschütze habe ich jetzt einfach mal weggelassen.

Jap, ich bin zufrieden.
🙂

Finished last Universal Carrier today and so I wanted to set up all the Tanks, Trucks and Jeeps I have so far. 


This (plus infantry and guns) is going to be the core unit of my Guards Armoured Division in the Market Garden campaign.
Thomas


PS: Vergesst nicht unser Gewinnspiel!
PS: Don’t forget about our giveaway!


Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

5 Antworten auf „Guards Armoured Division – on the road“

  1. Danke, Porlock, ich habe es bewusst einfach gehalten, damit ich die Menge an Fahrzeugen auch schnell fertig bekomme – im September soll unsere Kampagne starten und bis dahin warten noch ein paar Firestorm-Einheiten auf ihre Vollendung..

  2. Ja da hast Du leider recht ich bin mal gespannt, was nach dem ersten Spiel noch übrig ist.

    …notfalls müssen es halt die Sextons im Alleingang machen.
    🙂

  3. 😀

    Als ich vor ein paar Jahren das erste Mal (seit meiner Jugend) mal wieder "A bridge too far" gesehen habe dachte ich bei der Szen als die Deutschen das erste Mal angreifen "wie unrealistisch". Bis ich dann mal die Strecke abegefahren bin . Wenn man bedenkt, dass die da wirklich in Kollonne lang sind… ein Traum für jeden Panzerabwehrschützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.