Plattentektonik

Endlich, endlich ist es soweit!
Ich habe mir am Samstag mal ein Herz gefasst, und meine Warmachine-Platte um den zweiten Bauabschnitt erweitert.

Hintergrund dieser Baumaßnahme ist, das die Demoplatte mittlerweile zu klein geworden ist für unsere Gefechte, die mittlerweile teils deutlich oberhalb der 30 Punkte-Marke angeordnet sind. Da die ersten beiden Plattenteile ja quasi das Cryx-Homefield bilden, ist die Idee hinter den beiden neuen Teilen, die Heimat für Nickys‘ Menoth-Armee zu stellen. Dazu wird eine malerische Graslandschaft gestaltet, die langsam in das verkohlte Cryx-Gebiet übergeht.
Ich nehme extra Rasen und nicht etwa Wüste, nicht weil das besser zu der Kreuzritterarmee des Protektorats passt, sondern weil der Unterschied Grün – Schwarz mit verschiedenen Grasarten schöner und etwas „dramatischer“ ausfällt.
(Hmm, bei der Gelegenehit fällt mir ein, das man noch mal 2 Platten anlegen könnte, vielleicht ja mit Schnee für die Khadorianer… Oh mann, das wird teuer)

Hier ein paar Bilder vom aktuellen Arbeitstand:
– Heute Abend geht es weiter!

Gruß,
Thomas

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.