Projekt Mollwitz – Der Frühling zieht ein

Nachdem es letzte Woche ja ein erstes Bild der kargen Probeplatte gegeben hat, zieht jetzt langsam der Frühling ein.

Für die Begrünung habe ich absichtlich kein statisches Gras genutzt, da das im 10mm – Maßstab eindeutig zu Lang wäre, die Halme wären dann ja gut Kniehoch und das sieht ja nun wirklich nicht gut aus, zumal wir ja noch eine dünne Schneehaube haben. Also habe ich mich entschlossen mal etwas neues zu probieren und nicht „normalen“ Flock zu nehmen, sondern extra welchen, der normalerweise zum belauben von Bäumen im Modellbahnbereich benutzt wird. Das Zeug zeichnet sich besonders dadurch aus, das es sehr fein ist – perfekt also für unser Vorhaben.

Ihr seht unten Bilder von der frisch begrünten Platte, das Gras besteht aus 2 verschiedenen Grüntönen und ist an den meisten stellen noch nicht abgebürstet. (Man sieht die Klümpchen hier und da, die kommen natürlich noch weg, bevor es schneit. Jetzt bin ich bereit für die Details, Mauern und Hecken, Wegsteine, etc.Und wenn der Kunstschnee endlich ankommt (Lieferzeit 2-4 Wochen…), kann es dann auch schneien. Sehr schön!

Was dem einen oder anderen Auffallen wird: Das Wasser ist auf den Bildern unterschiedlich.
Vorab: Ich habe bei meinem Warmachine-Projekt schon reichlich Erfahrungen mit dem Modellwasser der Firma Faller sammeln dürfen und werde das auch wieder benutzen, wenn es an die echte Platte geht. Für die Probeplatte ging es mir also eher um die breite des Flusses (an der einen Seite deutlich breiter als an der andern) und um dessen Tiefe. Das Wasser besteht hier aus dem irre teuren GW-Wassereffekt, den ich noch Rumfliegen hatte und der langsam mal weg musste.. Wie dem auch sei, auf einem Bild ist das Wasser noch uncoloriert, auf 2 andern ist es blau. Interessanter Weise sieht es in Blau „echter“ aus, obwohl es das ja garnicht ist…
Ich werde also bei der echten Platte den Grund blau eintönen und dann das Wasser einfüllen.
(…und ja, die blauen Stellen am Ufer werden natürlich noch kaschiert…)

Zu guter letzt: Die Bauern haben sich auch schon auf gemacht, die Platte zu bevölkern, die Hohen Herrschaften sind allerdings noch nicht ganz mit Ihrer Toilette fertig und warten noch, bevor sie auf Kutschfahrt gehen.

 
 

Gruß,
Thomas

Thomas

Thomas

Auftragsmaler und Tausendsassa bei mietpinsel.de
Im Hobby seit ich denken kann, nach einer längeren Pause Anfang der 2000er Jahre hat mich der Tabletop-Irrsinn wieder eingeholt.
Thomas

Eine Antwort auf „Projekt Mollwitz – Der Frühling zieht ein“

  1. Klasse, sieht toll aus. Bin zwar gespannt wie Du den Schnee noch drauf bekommst, aber das wird bestimmt noch besser.
    Ich muss noch 7 Einheiten pro Seite und dann sind die Treffen fertig. Mit den Basen warte ich noch auf den richtigen Schnee. Die mit dem Statischen sehen zwar ok aus, aber mal schauen wie das mit dem Feineren wird.
    Freu mich schon auf die Generalprobe in voller Pracht gegen Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.